Zoom in Regular Zoom out
Spracheinstellungen: 

2010 – 20 Jahre Berliner STARThilfe e. V.

Am 22. September 2010 feierte der berliner STARThilfe e.V. sein 20-jähriges Bestehen.
Klienten und Mitarbeiter des Vereins hatten sich mit einem Fest im Neumann Forum bei allen Unterstützern, Weggefährten und Nachbarn bedankt und gemeinsam mit ihnen die nächsten 20 Jahre geplant.

Interessierte erlebten anhand von Bildern und Filmen die Erfolgsgeschichte des berliner STARThilfe e.V., der 1990 aus dem geschützten Wohnen Prenzlauer Berg hervorgegangen ist. Aus bescheidenen Anfängen entwickelte sich in zwei Jahrzehnten ein umfangreiches Betreuungsangebot für derzeit ca. 200 Menschen mit Beeinträchtigungen.
Der Tag begann mit dem Aufbau und Vorbereitungen des Festes auf dem oberen Parkdeck des Neumann Forums.
Die Bühne, die Stände und Vieles mehr mussten aufgebaut werden.

Von 11:00 Uhr bis 14:30 Uhr fand die Fachkonferenz des berliner STARThilfe e.V. im großen Saal des Athena Roma, in der Jenny-Lind-Straße 7 in 13189 Berlin, statt.
Um 15:00 Uhr fand dann die Eröffnung des Festes durch den Geschäftsführer des berliner STARThilfe e.V., Herrn Stefan Zenker statt.

eroeffnung_klein

Geschäftsführer Stefan Zenker bei der Eröffnungsrede.

Foto: Tamara Helm

Nach der Eröffnungsansprache wurde ein buntes Programm geboten, durch welches die Moderatorin Katharina Vetter führte.

Zu diesem Programm gehörten u.a.:

  • Interviews
  • Schminken
  • Kuchenbasar
  • Torwandschießen
  • warme Suppen
  • Kaffee
  • Getränke

Für die musikalische Unterhaltung sorgten ein DJ, „Die berliner-STARThilfe-Band“und die Trommelgruppe. Neben dem bunten Rahmprogramm gab es Informationsstände der Werkstätten für Menschen mit Behinderungen Mosaik und vom Kaspar-Hauser-Therapeutikum. Für das leibliche Wohl sorgten unser Integrationsbetrieb FISHING FOR COMPLIMENTS sowie unsere Einrichtungen Uecker und Mitte.

Unsere Theatergruppe führte Teile ihres Stücks „Das wütende Nashorn“ auf. Klicken Sier hier, um einen kleinen Film (5 Minuten) des Stücks anzusehen.

Gezeigt wurde auch der ein Film über die Entwicklung des berliner STARThilfe e.V. Einen Ausschnitt dieses Films werden wir ebenfalls in Kürze hier zeigen.

Am Abend trat die integrative Band „Die bösen Mädchen“ auf.

Die Band „Die bösen Mädchen“.

Foto: Ines Fischer

Es folgte ein Interview mit dem Vorstand und der Geschäftsleitung. Dabei wurde auch dem Geschäftsführer Stefan Zenker von den Mitarbeitern für seine geleistete Arbeit gedankt.

 

Als Höhepunkt wurde allen Zuschauern ein Feuerwerk geboten, welches den emotionalen Abschluss dieser gelungenen Veranstaltung bildete.

Foto: Ines Fischer

Einige Tage später erreichten uns Glückwünsche von Max Zimmermann, einem Gründungsmitglied des berliner STARThilfe e.V.

Der Aufbau und die Vorbereitungen des Festes