Zoom in Regular Zoom out
Spracheinstellungen: 

2010 – Glückwünsche von Max Zimmermann zum Jubiläum

Als ich im September 2010 zum Fest anlässlich des 20-Jährigen Bestehens des Berliner Starthilfe e.V. erschien, waren Neugier und Unsicherheit meine Begleiter. 1993 hatte ich, einst Gründungsmitglied und Mitarbeiter, Berlin und damit auch den Starthilfe e.V. verlassen. Neue Familie, Hausbau und neues Arbeiten in McPomm – Berlin und Starthilfe schienen vergessen.

Und dann sah ich sie wieder: viele „alte“ jung gebliebene Kollegen. Denen noch immer das Engagement und die Begeisterung anzumerken waren, die uns schon damals getragen hatten durch die Zeiten des politischen, privaten und beruflichen Neu-Anfangs.

Begeisterung dafür, Menschen, denen durch Behinderung die Teilnahme am „normalen“ gesellschaftlichen Leben erschwert oder unmöglich ist, zu helfen, diese einschränkenden Behinderungen zu überwinden bzw. sie durch passgenaue Betreuungsangebote auszugleichen.

Nach 17 Jahren traf ich viele Menschen wieder, die wir bereits damals betreuten. Die allermeisten von ihnen hatten sich enorm weiterentwickelt, waren lebensfroh, lebendig, hatten einen individuellen Lebensstil, den sie selbstbewusst verkörperten – ich war und bin begeistert. Da waren Familien gegründet worden, manche arbeiteten, andere hatten den Führerschein erworben – alles Leistungen, die ich bei Ihnen früher für unmöglich gehalten hätte und die ich auch auf die Betreuungs-Arbeit zurückführe. Es hat mich begeistert, das zu sehen!

Einen herzlichen Dank auch an die Mitarbeiter, Mitglieder, Vorstand, Geschäftsführung und Verwaltung für die Kreativität bei der Erschaffung und Ausgestaltung der Einrichtungen und Projekte. Es war für mich befreiend, das erleben zu dürfen. Denn all die Jahre hatte ich mich ganz unten im Unbewussten gefragt: „Was ist wohl aus dem Berliner Starthilfe e.V. geworden?“