Menschen mit Lernschwierigkeiten

Wir bieten Ambulante Betreuung für Menschen mit geistiger Behinderung – also für volljährige Menschen mit geistiger, Lern- und/oder Mehrfachbehinderung oder volljährige Menschen, welche von einer der o.g. Behinderungen bedroht sind. Voraussetzung ist, dass sie mit Unterstützung in einer eigenen Wohnung bzw. in einer unserer Wohngemeinschaften leben können (Hilfe zur Eingliederung nach SGB XII §§ 53/54). Unser Angebot richtet sich an:

  • Menschen, die aus Heimen oder Wohngemeinschaften kommend selbstständig in einer eigenen Wohnung leben möchten,
  • Menschen, die bisher in Familien gelebt haben und den Weg in die Selbstständigkeit suchen,
  • Menschen, welche bereits in einer eigenen Wohnung leben und Hilfe und Unterstützung benötigen,
  • Menschen, die noch keine eigene Wohnung haben und diese Situation verändern möchten.

Für diese Menschen bieten wir:

Zu Ihrem Verständnis:   Der Begriff „Menschen mit Behinderungen“ findet in den für uns relevanten Sozialleistungsgesetzen Anwendung. Es werden die Begriffe „Behinderung“, „Schwerstbehinderung“ und „von Behinderung bedroht“ verwendet. Auf diesen Zuordnungen beruhen die Leistungen der jeweiligen Sozialgesetzgebung.   Die Betroffenen selbst finden in der Regel andere Bezeichnungen sinnvoller. Auch wir halten es für notwendig, dass ein Umdenken bezüglich des weit verbreiteten medizinischen Modells bzw. des defizitorientierten Ansatzes erfolgt. Deshalb verwenden wir in unserer täglichen Arbeit und auf dieser Webseite den Begriff „Menschen mit Lernschwierigkeiten“.