Zoom in Regular Zoom out
Spracheinstellungen: 

2013 – Besuch des Geschäftsführers in der WG PANKOW Hagenauerstraße 18

Im Frühjahr 2013 entstand in der WG-Gruppe der Wunsch, den Geschäftsführer desberliner STARThilfe e.V. , Stefan Zenker, mal in die WG einzuladen.
Also wurde nicht lange gewartet und der Kundensprecher (KSP) der WG, Nico Riedel, setzte mit seinem Betreuer eine Mail an Herrn Zenker auf. Diese schickte er dann von seiner eigenen KSP-E-Mail-Adresse an Herrn Zenker. Herr Zenker schrieb auch gleich zurück und sagte seinen Besuch zu dem gewünschten Termin zu.
Leider kam ein wichtiger Termin des Geschäftsführers dazwischen, so dass das Treffen verschoben werden musste.

001

Bild: Archiv berliner STARThilfe e.V.

Dann endlich stand ein neuer Termin fest und es gab auch gleich Ideen von den Bewohnern. In völliger Eigenregie wurden Einkaufszettel erstellt und Kochverantwortliche festgelegt.
Am 21. August erschien Herr Zenker pünktlich in der WG und man spürte eine gewisse aufregende Vorfreude bei den Bewohnern. Der Kundensprecher zeigte dem Geschäftsführer die WG-Räume und erläuterte die sonstigen Gegebenheiten in der WG. Eine kurze Vorstellungsrunde war sehr amüsant, kurzweilig und für alle interessant.

002

Bild: Archiv berliner STARThilfe e.V.

Dann fand der sonst auch übliche Gruppenabend der Bewohner -heute mal in kurzer Form- statt. Geleitet wird dieser Abend von dem KSP und wird genutzt um das Miteinander in der WG gut zu regeln. Anschließend gab’s noch ein paar Infos durch den Betreuer und dann konnte endlich begonnen werden, den so toll zubereiteten Nudelsalat mit Würstchen und eigens hergestellten Dips zu verspeisen.
Es wurde viel erzählt, gelacht und Erklärungen zu den ausgestellten Fotos der WG-Gruppe abgegeben. Als Highlight schauten sich alle einen 30-minütigen Film über die WG-Reise 2012 an. Auch hier wurde sehr viel gelacht !
Zum Abschluss gab es noch ein Foto-Shooting mit allen und Herr Zenker versprach gern wieder zu kommen, und das dann auch regelmäßig 1 x im Jahr.
Die Bewohner waren sehr angetan von dem Besuch und noch lange nach dem Abschied wurde darüber gesprochen.
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im Jahr 2014…

Hier noch ein paar Impressionen: