Zoom in Regular Zoom out
Spracheinstellungen: 

2013 – NUEVA Befragung in den WGs

In den Wohngemeinschaften des berliner STARThilfe e.V. wurde im Jahr 2013 eine Evaluation, das heißt eine Befragung, durch die GETEQ Nueva durchgeführt. Dabei wurden die Bewohnerinnen und Bewohner zu den Themen der Selbstbestimmung, der Sicherheit, ihrer Förderung und Betreuung sowie ihrer Privatsphäre innerhalb der WG befragt. Das Besondere daran ist, dass die GETEQ Nueva Menschen beschäftigt, die selbst in BEW’s oder WG’s wohnen und somit genau wissen, was für Fragen sie stellen und diese aus ihrer Sicht erklären können.

Um das Projekt der GETEQ Nueva und die Mitarbeiter kennen zu lernen, stellten die Mitarbeiter ihre Ziele und ihr Vorhaben an einem Nachmittag in den Wohngemeinschaften vor und konnten auf die Fragen der Bewohnerinnen und Bewohner sowie Betreuerinnen und Betreuer eingehen. Die Teilnahme an der Umfrage ist freiwillig und anonym. Neben dem Ablauf der Umfrage wurden bereits erste Beispielfragen und Antwortmöglichkeiten besprochen.

Eine Woche später trafen sich drei Bewohner, zwei Betreuer und zwei Mitarbeiterinnen der GETEQ Nueva zu einem zweitägigen Workshop. Dabei hörten sich die Bewohner und Betreuer alle Fragen des Fragebogens an und konnten deren Wichtigkeit für ihre WG einschätzen. Darüber hinaus konnten zusätzliche Fragen für die Erhebung entwickelt werden. Durch eine individuelle Pausengestaltung und einer gemeinsamen Mittagspause entstand eine angenehme Arbeitsatmosphäre und man hatte zusätzlich Zeit für einen Austausch über eigene Wünsche und Möglichkeiten bezüglich der Wohnsituation.

 

Die Befragung der interessierten Bewohnerinnen und Bewohner fand eine Woche später jeweils einzeln und anonym in den Zimmern statt.

 

Bereits in der darauf folgenden Woche kamen die NUEVA- Mitarbeiter ein letztes Mal zu Besuch in die Wohngemeinschaft und präsentierten den Bewohnerinnen und Bewohnern bei Kaffee und Keksen die Auswertungsergebnisse. Neben einer ausführlichen Präsentation mit Beamer und Power-Point gab es ein zusätzliches Poster, das die Ergebnisse veranschaulichte. So konnten die Ergebnisse zum Abschluss besprochen und zukünftig als Anlass für Erhaltungs- und Veränderungsprozesse genutzt werden.