Zoom in Regular Zoom out
Spracheinstellungen: 

2014 – Verbundreise nach Griechenland an die Olympische Riviera

Dreizehn Kundinnen und Kunden nutzten die Möglichkeit im Oktober 2014 nach Griechenland zu verreisen und für eine Woche dort Urlaub, Erholung und neue Eindrücke zu erleben. Zum Teil war es für einige die erste Flugreise, sodass die Bedingungen und neuen Anforderungen einer Reise gut vorbereitet wurden. Die Begeisterung bei der Ankunft über die schöne Hotelanlage, die gut ausgestatten Zimmer und der Blick auf das Meer waren unvergesslich.

Verbundreise Griechenland

Bild: Archiv berliner STARThilfe e.V.

Die ersten Tage dienten dem Kennenlernen der Gegebenheiten im Hotel und in der Umgebung. Es traten viele Fragen zum Umgang und Verhalten im Hotel, den Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten auf, sodass fast täglich am Vormittag ein Gruppentreffen stattfand, das der Klärung und Organisation aller Angelegenheiten diente. Die regelmäßigen Mahlzeiten boten eine gute Struktur für die Kundinnen und Kunden, wobei die Reisegruppe neben bekannten Zutaten und Gerichten auch griechische Spezialitäten kennen lernen konnte. Es war tolles Wetter und einige konnten das erste Mal ins Meer gehen oder auch ins kalte Poolwasser springen. Das Hotelgelände bot auch Gelegenheiten zu sportlichen Aktivitäten. So spielten einige Kundinnen und Kunden häufig Tennis oder nutzten die Möglichkeit ein Tischtennisturnier zu spielen. Bei Sonne an der Poolterrasse spielte ein Teil der Reisegruppe gern Karten oder schrieb Postkarten an Verwandte und Freunde. Beim Abendprogramm nutzten die Kundinnen und Kunden gelegentlich das Diskoprogramm im Hotel. Das Highlight bildete eine Liveband, die Lieder spielte, die fast alle kannten und mitsingen konnten. Bei den Lied-Klassikern konnte sich die Gruppe immer weniger zurückhalten und hatte viel Freude.

Verbundreise Griechenland

Bild: Archiv berliner STARThilfe e.V.

Da das Hotel keinen direkten Anschluss an eine Stadt hatte, gab es zwei Ausflüge in umliegende Städte. Der erste Ausflug ging nach Litochoro. Die Stadt liegt direkt vor dem Olymp, sodass man eine tolle Sicht auf den Göttersitz von Zeus hat. Doch bevor wir den Berg und die Landschaft bestaunten, ging es erstmal in den Kern der Stadt, um einen Einkaufsbummel über den Bauern- und Wochenmarkt zu machen, bei dem es viel frisches Gemüse und Obst gab, aber auch viele Gegenstände des alltäglichen Bedarfs und kleine Souvenirs. Anschließend gab es eine Wanderung in die Schlucht des Olymp, um das Götterbad des Zeus zu sehen. Es war ziemlich abenteuerlich auf dem Holzpfad und neben dem Geländer die vielen Meter Tiefe zu sehen. Am darauf folgenden Tag konnte Leptokarya noch etwas entdeckt werden. Durch die Straßen und Geschäfte ließ es sich gut spazieren, sodass die letzten Souvenirs gekauft werden konnten. Im Anschluss daran, boten die Betreuerinnen noch einen längeren Spaziergang zum Strand an, der an einem leckeren Eisstand natürlich Halt machte.

Verbundreise Griechenland

Bild: Archiv berliner STARThilfe e.V.

Der letzte Tag war gar nicht so leicht. Die Gruppe hatte viel Spaß und Freude während des Urlaubes. In der Gruppe wurden die letzten Fragen zum Abreisetag geklärt, ein großes Lob an alle Reisenden verteilt und der Nachmittag zur freien Verfügung gestellt. Einige spazierten noch ein letztes Mal ans Meer und sammelten die letzten Muscheln. Alle waren etwas traurig und froh zugleich, da es am nächsten Tag zurück gehen sollte.

Verbundreise Griechenland

Bild: Archiv berliner STARThilfe e.V.

Weitere Impressionen der Reise