Ausflug des BEW Pankow Florastraße zur Tanzdemo „One Billion Rising“ am 14.02.2024

Als meine Betreuer:innen mir davon erzählt haben, dass es eine Tanzdemo gegen Gewalt an Mädchen und Frauen am 14.02.2024 gibt, wollte ich sofort mitmachen. Es wurden gemeinsam Schilder gebastelt. Auf den Schildern stand zum Beispiel: „Nein heißt Nein!“, „Tanzen gegen Sexismus!“ oder „Mein Körper, meine Regeln.“ Wir trafen uns gemeinsam an der Weltzeituhr und fuhren dann mit der U-Bahn zum Brandenburger Tor. Dort fand die Demonstration „One Billion Rising“ statt. Dies bedeutet auf Deutsch: „Eine Milliarde erhebt sich!“.

Bei der Demonstration ging es darum zu zeigen, dass es nicht in Ordnung ist, wie Frauen behandelt werden und das Frauen zusammenhalten müssen und für Gleichstellung kämpfen. Am Brandenburger Tor war eine kleine Bühne aufgebaut. Dort gab es viel Programm. Zum Beispiel tanzten verschiedene Mädchentanzgruppen um ein Zeichen gegen Gewalt an Mädchen und Frauen zu setzen. Dies hat mir gut gefallen. Außerdem wurde uns ein Tanz zu dem Lied „Break the Chain“ (auf Deutsch: „Sprengt die Ketten!“) beigebracht, welchen wir dann 4 x gemeinsam getanzt haben. Dies hat viel Spaß gemacht und hat ein tolles Gefühl der Zusammengehörigkeit ausgelöst. Leider ist die Zeit sehr schnell vorbeigegangen und ich hätte gerne noch länger getanzt.

Ich würde mich freuen, wenn wir nächstes Jahr mehr Klient:innen und Betreuer:innen von der Starthilfe sind.

Klientin S.K.